Nachrichten.com zalando.de - Schuhe und Fashion online
Dienstag, 21.05.2019 Berlin
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Berlin >> Berlin >> Alle Nachrichten >> Wirtschaft Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht: Web 2.0 erfolgreich nutzen


Anzeige
Stellenangebote

Wirtschaft Berlin Weitere Nachrichten zu Berlin





Diazepam rezeptfrei kaufen – Diazepam kann die soziale Wettbewerbsfähigkeit erhöhen
18.02.2019 07:56:11
Viele kaufen Diazepam rezeptfrei um die soziale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen!Psychologen sprechen in zwei Formen von Angstzuständen: „Zustandsangst“, die sich auf Angst bezieht, die sich aus einer bestimmten Situation ergibt; und „Merkmal“ Angst, was Angst als Teil der Gesamtpersönlichkeit einer Person bezeichnet. Studien haben gezeigt, dass Angstzustände mit hohen Merkmalen die Fähigkeit eines Menschen, in einem sozialen Kontext zu konkurrieren, ernsthaft beeinträchtigen können, wodurch „sehr ängstliche“ Personen in einen Kreis sozialer Benachteiligung und mehr Angst versetzt werden. Nun haben EPFL-Wissenschaftler gezeigt, dass niedrige Dosen von anxiolytischen Medikamenten – wie Diazepam (Valium) – diesen Effekt verbessern können, indem sie die Aktivität von Mitochondrien in den Neuronen einer mit Motivation und Belohnung verbundenen Hirnbahn erhöhen. Die Arbeit wird in Molecular Psychiatry veröffentlicht.

Angst und Anxiolytika

Manche Menschen neigen dazu, entspannt zu sein, während andere ständig besorgt und angespannt sind. Der Unterschied ist, was die Psychologen „Merkmalsangst“ nennen, und Studien haben gezeigt, dass dies erhebliche Auswirkungen auf das soziale Leben haben kann. Insbesondere können Angstzustände bei Traits das Vertrauen einer Person in den Wettbewerb um soziales Ansehen untergraben und sie dazu führen, dass sie sich übersehen und abgelehnt fühlen: Ein Zustand, den Psychologen als „soziale Unterordnung“ bezeichnen.

Frühere Studien haben angeregt, dass anxiolytische Medikamente – zum Beispiel die Benzodiazepine, zu denen Diazepam gehört – möglicherweise dazu beitragen könnten, Angstzustände in Bezug auf die soziale Unterordnung abzubauen, aber die Beweise waren knapp und die Idee wurde von der wissenschaftlichen Gemeinschaft praktisch abgelehnt.

Anxiolytika entkoppeln Mitochondrien

Das Labor von Carmen Sandi an der EPFL, das seit langem auf dem Gebiet der Merkmalsangst forscht, zeigt nun, dass niedrige Diazepam-Dosen hoch ängstlichen Ratten helfen, ihren sozialen Wettbewerbsnachteil zu überwinden. Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass es mittelängstlichen Ratten half, ihre Fähigkeit zu stärken, im sozialen Wettbewerb zu bestehen. Andererseits hat niedrig dosiertes Diazepam wenig ängstlichen Ratten nicht geholfen, ihre bereits höhere soziale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Um diese Verhaltensänderung mit den Neurowissenschaften in Verbindung zu bringen, untersuchten die Forscher auch die dazugehörigen neuronalen Schaltkreise. Insbesondere konzentrierten sie sich auf zwei Regionen des Gehirns: Erstens, den ventralen Tegmentalbereich (VTA), einer der Gehirnregionen, in denen Diazepam bekannt ist. Zweitens, der Nucleus Accumbens, der Input vom VTA erhält und für den das Labor zuvor gezeigt hat, dass es stark in die Angstzustände und die soziale Wettbewerbsfähigkeit involviert ist. Es ist bekannt, dass beide Regionen an der Verarbeitung von Motivation und Belohnung beteiligt sind.

Die Wissenschaftler zeigten, dass Diazepam die Freisetzung des Neurotransmitters Dopamin aus VTA-Neuronen in den Nucleus Accumbens erhöht. Das erhöhte Dopamin wirkt auf spezialisierte Rezeptoren auf den Nucleus accumbens (D1-dopaminerge Rezeptoren) und aktiviert diese. Diese wiederum lösen eine biochemische Kaskade aus, die die Aktivität und Energieproduktion der Mitochondrien der Neuronen – der Kraftwerke der Zelle – erhöht.

Insbesondere erhöhen die Mitochondrien ihre „Atmung“, dh die Menge an Stoffwechselreaktionen, die Glukose abbauen und in ATP, das Energiemolekül der Zelle, umwandeln. Kurz gesagt, Diazepam erhöht das ATP in den Neuronen des Nucleus accumbens, was letztendlich die Fähigkeit des Individuums, im sozialen Wettbewerb zu bestehen, erhöht.

Die Arbeit zeigt die Rolle von Anxiolytika bei der Bekämpfung der sozialen Unterordnung und zeigt noch kritischer, dass die Mitochondrienfunktion ein vielversprechendes Ziel für die medikamentöse Behandlung angstbedingter sozialer Funktionsstörungen ist.

„Mit einem pharmakologischen Ansatz könnten wir hier wichtige neuronale Mechanismen aufdecken, durch die Individuen schnell und vorübergehend Veränderungen in ihrem Selbstbewusstsein und ihren Wettbewerbsfähigkeit erfahren können“, sagt Carmen Sandi. „Ähnliche Veränderungen in der Mitochondrienfunktion könnten jedoch auch durch

Verhaltenstrainingsprogramme oder Ernährungsinterventionen erreicht werden.“ Ihre Gruppe erforscht bereits wirksame, nicht-pharmakologische Interventionen, die auf die gleichen Mechanismen im Gehirn abzielen, um Verhaltensstörungen, die mit der Angstzustände in Zusammenhang stehen, zu verbessern.Kaufen auch Sie Diazepam um ihre die soziale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Diazepam rezeptfrei

veröffentlicht von Tobias Brinkner


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


WTG und Call+Care sorgen für optimalen Kundenservice
Hamburg/Berlin, den 23. Januar 2019 – Die WTG hörte bei den Anforderun...
 
Die Immobilienpreise in Deutschland steigen weiter
Nach den Angaben des Verbandes der Deutschen Hypothekenbanken steigen ...
 
Steigende Mitgliederzahl bei der privaten Krankenversicherung
Die Krankenversicherung in Deutschland ist eine Pflichtversicherung. G...
 
Open a Bank Account with N26 - Revolutionizing Consumer Banking?
Berlin-based startup bank N26 is on the verge to become Europe's leadi...
 
Das neue Shopsystem für Restaurants und Lieferdienste
Gastro Master Deutschland hilft dabei, Gäste auch online zu akquiriere...
 
Ein Zuhause zu finden, ist die größte Angst, wenn wir an einen Umzug denken
49% der Menschen, die durch einen Umzug Stress erleiden, haben vor all...
 

Aktuelle Nachrichten

WTG und Call+Care sorgen für optimalen Kundenservice
Hamburg/Berlin, den 23. Januar 2019 – Die WTG hört...

Steigende Mitgliederzahl bei der privaten Krankenversicherung
Die Krankenversicherung in Deutschland ist eine Pf...

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen weiter
Nach den Angaben des Verbandes der Deutschen Hypot...

Open a Bank Account with N26 - Revolutionizing Consumer Banking?
Berlin-based startup bank N26 is on the verge to b...

Das neue Shopsystem für Restaurants und Lieferdienste
Gastro Master Deutschland hilft dabei, Gäste auch ...

Ein Zuhause zu finden, ist die größte Angst, wenn wir an einen Umzug denken
49% der Menschen, die durch einen Umzug Stress erl...


Nachrichtenübersicht: Berlin

Aktuell


Politik


Wirtschaft


Sport


Freizeit


Shopping


Wetter


Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] Pressgerät Reparatur ...
[2] Kreuzfahren.de - Geba...
[3] 6 Vorteile der Zeiter...
[4] Autoankauf Kirchberg:...
[5] Autoankauf Beltheim: ...
[6] Autoankauf Argenthal:...
[7] Vote-Domains sind die...
[8] Der PR-Kalender zeigt...
[9] Die neue Jamie Oliver...
[10] Schneller, günstiger ...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] Westfälisches Volksbl...
[5] Braunschweiger Zeitun...
[6] Thüringer Allgemeine:...
[7] Saarbrücker Zeitung -...
[8] Acher- und Bühler Bot...
[9] Oberbergische Volksze...
[10] Westfalenpost: Zeitun...


zalando.de - Schuhe und Fashion online

 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2019 by Nachrichten.com