Nachrichten.com www.bergeundmeer.de
Dienstag, 18.09.2018 Berlin
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Berlin >> Berlin >> Alle Nachrichten >> Wirtschaft Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht (Social Media für Anwender)


Anzeige
Stellenangebote

Wirtschaft Berlin Weitere Nachrichten zu Berlin





Moskau und Wien: Enge Wirtschaftsbeziehungen bieten Chancen für österreichische Firmen
23.11.2017 12:34:41
270 Unternehmen mit russischer Beteiligung haben derzeit ihren Standort in Wien, davon stammen mehr als die Hälfte aus Moskau. Mehr als 1 200 österreichische Unternehmen, darunter viele aus Wien, sind derzeit in Moskau oder Russland tätig. Das Potenzial für eine engere Kooperation zwischen russischen und österreichischen Firmen ist weiterhin groß. Das zeigte sich auch auf dem diesjährigen Forum Moskau in Wien.

Die Stadt Moskau präsentierte vergangene Woche in Wien aktuelle Investitions- und Infrastrukturprogramme. Im Rahmen des Forums Moskau „Städtische Infrastruktur“ sprachen rund 70 Vertreter österreichischer und russischer Unternehmen und Institutionen im Weiteren über Kooperations- und Geschäftsmöglichkeiten vor allem in den Bereichen Infrastruktur und Ökologie.

Sergey Cheremin, Minister der Stadt Moskau und Leiter der Abteilung für außenwirtschaftliche Beziehungen, betonte in seiner Präsentation, dass die russische Hauptstadt im Rahmen der Stadtentwicklungsprogramme für Straßennetz-, Transportsystem- sowie Stadtinfrastrukturausbau gute Chancen für österreichische Unternehmen biete. Alleine im Rahmen des Ausbauprogramms „Neues Moskau“, einem der ambitioniertesten Projekte Europas, stelle die Stadt 1.500 km² im Süden für Neubauprojekte zur Verfügung. Geplant seien 12 Innovationscluster und Technologieparks, sowie mehr als eine Million m² Geschäfts- und Wohnraum. Es wird erwartet, dass bis ins Jahr 2035 über 1,5 Millionen Menschen in den neuen Bezirk ziehen und eine Million neue Arbeitsplätze entstehen. 85% der Investitionen stammen aus der Privatwirtschaft, unter anderem von ausländischen Investoren.

„Die großen Projekte der Stadt Moskau stellen Chancen für österreichische Unternehmen und insgesamt für die Entwicklung der Partnerschaft zwischen den beiden Hauptstädten Wien und Moskau dar“, lobte Dr. Richard Schenz, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreichs, die guten Voraussetzungen für die zukünftigen österreichisch-russischen Beziehungen.

Österreich gehört mit Investitionen von 3.5 Milliarden US-Dollar zu den fünf wichtigsten ausländischen Investitionsquellen der Stadt Moskau. Mehr als 1 200 österreichische Unternehmen und etwa 500 Unternehmen mit einem Anteil an österreichischem Kapital, darunter viele aus Wien, sind derzeit in Moskau und der Russischen Föderation tätig.

Österreich und insbesondere Wien sind für russische Unternehmen wiederum als Standort für Investitionen von großem Interesse. 270 Unternehmen mit russischer Beteiligung haben derzeit ihren Standort in Wien, davon stammen mehr als die Hälfte aus Moskau.

Die österreichischen Exporte nach Russland haben im ersten Halbjahr 2017 um 40% zugenommen – trotz der Rückgänge im Außenhandel in den vergangenen zwei Jahren. Knapp zwei Drittel aller österreichischen Importe aus Russland gehen im Gegenzug nach Wien.

Zu den größten österreichischen Investoren in Russland zählen „Strabag“ (Bau), „Magna International Europe AG“ (Produktion von Autobauteilen), „Mondi“ (Holzverarbeitung), „Kronospan“ und „Egger“ (Herstellung von Waren aus Holz), „Doppelmayer“ (Infrastruktur für Tourismus- und Sportanlagen) und „Knill Energy Holding“ (Herstellung von Maschinen für die Kabelproduktion).

Die österreichisch-russische Kooperation geht jedoch weit über die Verbindung Wien-Moskau hinaus. Diese Woche startete eine Wirtschaftsmission von 27 österreichischen Unternehmen in die russische Hauptstadt und nach Kasan. Gespräche mit Firmen- und Behördenvertretern sowie Firmenbesichtigungen in Kasan, der Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan, und Moskau sind geplant. Organisiert wurde die Mission anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Österreichisch-Russischen Geschäftsrats des AußenwirtschaftsCenters in Moskau.

Mit rund 15 Millionen Einwohnern gehört Moskau zu den größten Metropolen der Welt. Als Wirtschafts- und Finanzzentrum spielt die Stadt eine Schlüsselrolle in der russischen Wirtschaft. Der Anteil Moskaus am Bruttoinlandsprodukt Russlands beträgt 20 Prozent, am gesamten Einzelhandel etwa 30 Prozent. Moskaus Jahresbudget beträgt circa 25 Milliarden US-Dollar, verzeichnet konstanten Wachstum und gilt als sozial- und investitionsorientiert.

veröffentlicht von Olga Vaulina


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


internetprivatsphare.de - Die besten VPN Anbieter jetzt im Vergleich
Wer auf der Suche nach einem guten VPN Anbieter ist, steht oft vor der...
 
voiXen holt Marketingmanagerin Julia Ullrich an Bord
Berlin, 03.09.2018 - Das Berliner Unternehmen voiXen erweitert sein Te...
 
Umzug nach Deutschland von Österreich mit Umzugsunternehmen

Umzug nach Deutschland: Sorgenfrei und günstig
Ein Umzug kostet jed...
 
Umzug von Wien nach Berlin mit Umzugsfirma erledigen lassen
Umzug von Wien nach Berlin: Ein Kinderspiel!
Ein Umzug von Wien nach ...
 
E-Invoicing Exchange Summit in Berlin: Digitizing Purchase-to-Pay
Kreuzlingen, Switzerland, August 2018 – E-Invoicing has become an impo...
 
MADANA startet am 01.08. die Anmeldung des Whitelistings zum weltweit 1. ICO auf der Lisk-Plattform
Berlin, Deutschland, 23. Juli 2018: MADANA, die bereits zum Patent ang...
 

Aktuelle Nachrichten

internetprivatsphare.de - Die besten VPN Anbieter jetzt im Vergleich
Wer auf der Suche nach einem guten VPN Anbieter is...

voiXen holt Marketingmanagerin Julia Ullrich an Bord
Berlin, 03.09.2018 - Das Berliner Unternehmen voiX...

Umzug nach Deutschland von Österreich mit Umzugsunternehmen
Umzug nach Deutschland: Sorgenfrei und günstig ...

Umzug von Wien nach Berlin mit Umzugsfirma erledigen lassen
Umzug von Wien nach Berlin: Ein Kinderspiel! Ein ...

E-Invoicing Exchange Summit in Berlin: Digitizing Purchase-to-Pay
Kreuzlingen, Switzerland, August 2018 – E-Invoicin...

MADANA startet am 01.08. die Anmeldung des Whitelistings zum weltweit 1. ICO auf der Lisk-Plattform
Berlin, Deutschland, 23. Juli 2018: MADANA, die be...


Nachrichtenübersicht: Berlin

Aktuell


Politik


Wirtschaft


Sport


Freizeit


Shopping


Wetter


Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] Online Casino - Unser...
[2] Einfach cool: aktive ...
[3] Familienfest: transfl...
[4] Lassen Sie die Me-Dom...
[5] Trinity Market Data S...
[6] Das sind die meistges...
[7] CSU-Landtagswahl 2018...
[8] CSU-Landtagswahl 2018...
[9] Social Chains, eine S...
[10] electronica 2018: POL...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] Westfälisches Volksbl...
[5] Braunschweiger Zeitun...
[6] Thüringer Allgemeine:...
[7] Saarbrücker Zeitung -...
[8] Oberbergische Volksze...
[9] Acher- und Bühler Bot...
[10] Westfalenpost: Zeitun...


 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2018 by Nachrichten.com