Nachrichten.com www.bergeundmeer.de
Sonntag, 25.02.2024 München
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Bayern >> München >> Alle Nachrichten >> Freizeit Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht (Social Media für Anwender)


Anzeige
Stellenangebote

Freizeit München Weitere Nachrichten zu Bayern





Sacri Monti – kunstvolle Ziele am Lago Maggiore
13.11.2023 15:51:14
Es gibt unzählige Wanderziele in der näheren und weiteren Umgebung des Lago Maggiore. Das ganze Jahr hindurch bieten sich die zum UNESCO-Welterbe erklärten Sacri Monti, die „Heiligen Berge“, für „kunstvolle“ Ausflüge an. Diese in grandiose Landschaft gebetteten Schatzkammern der Renaissance und des Barock lassen sich jetzt auch mit einer App erkunden.

Im Laufe von mehr als 200 Jahren wurden die Sacri Monti auf dem Gebiet der Regionen Piemonte und Lombardei errichtet. Die älteste dieser Wallfahrtstätten datiert auf das Jahr 1486, die jüngste wurde 1712 vollendet. Alle neun „Heiligen Berge“ thronen in privilegierten Panoramalagen und verdanken ihren Namen jeweils der Ortschaft, die ihnen am nächsten liegt. So gibt es einen Sacro Monte von Varese, von Crea, von Orta, Oropa, Ossuccio, von Ghiffa, Domodossola und Belmonte. Alle gemeinsam hat die UNESCO zur Welterbestätte erklärt.

Gläubige von der Pilgerfahrt abhalten

Die Faszination der Sacri Monti geht weit über ihre reizvolle Lage in der Berg- und Seenlandschaft, die sich nördlich von Turin und Mailand erstreckt, hinaus. Jeder dieser Orte bietet Gelegenheit, in die Kunstgeschichte einzutauchen und einige der regional bedeutendsten Renaissance- und Barockkünstler kennenzulernen – Gaudenzio Ferrari, Giovanni d’Enrico, Francesco Silva, Dionigi Bussola und viele andere. Für die meist geistlichen Bauherren, auf deren Geheiß die Sacri Monti errichtet wurden, war Kunst Mittel zum Zweck. Denn mit den neu errichteten Pilgerstätten wollten sie die Gläubigen abhalten, die lange und beschwerliche Reise ins Heilige Land anzutreten. Seit der Eroberung Konstantinopels, des heutigen Istanbuls, durch die Osmanen im Jahr 1453 galt eine Reise nach Jerusalem und an andere für das Christentum bedeutende Orte als sehr gefährliches Unterfangen.

Aus diesem Grund waren Klostergemeinschaften bestrebt, neue Orte zu schaffen, an denen sich die Gläubigen spirituelle Nahrung holen konnten. So entstanden – durch das Zusammenwirken von Natur und Architektur, Bildhauerkunst und Freskomalerei – die „Heiligen Berge“ als Pilgerziele. Als sich im Laufe des 16. Jahrhunderts die Ideen der Kirchenreformer immer stärker verbreiteten und ihre Lehre immer mehr Anhänger fand, erkannten die Katholische Kirche in den kunstvoll gestalteten „Heiligen Bergen“ auch ein Instrument, das ihrer Gegenreformation dienen konnte. Die Sacri Monti sollten helfen, dem katholischen Glauben neue Strahlkraft zu verleihen und die Menschen unempfänglicher für die Ideen der Protestanten zu machen.

Mitten im Geschehen

Kapellen sind das Herzstück aller Sacri Monti. Ihr Inneres ist ausgestaltet mit lebensgroßen Statuen und Freskomalerei. Die Darstellung von Szenen aus der Bibel und Legenden rund um Leben und Tod der von der Katholischen Kirche verehrten Heiligen hat hier einen geradezu theatralischen Charakter. Die Kunstwerke sind so meisterlich aufeinander abgestimmt, dass sich Betrachtende mitten im Geschehen und als Teil der Szene fühlen.

Der kleinste der neun Sacri Monti ist der hoch über dem Lago Maggiore gelegene Sacro Monte von Ghiffa mit seinen drei Kapellen. Der größte und zugleich älteste liegt nahe der Ortschaft Varallo unweit der Grenze zur Schweiz. In seinen 45 Kapellen finden sich insgesamt etwa 800 Skulpturen, erschaffen von Künstlern wie Gaudenzio Ferrari, Giovanni d’Enrico und Tanzio da Varallo – allesamt Meister ihres Fachs, die der Sakralkunst Norditaliens ihren Stempel aufgedrückt haben.

Auch der Weg ist das Ziel

Der Sacro Monte von Varallo war auch das Vorbild, das dem Abt von Novara vorschwebte, als er Ende des 16. Jahrhunderts die Wallfahrtstäte in der malerischen Gemeinde Orta am Ortasee in Auftrag gab. Hier gelang es dem Kapuzinerarchitekten Cleto, ein Ensemble aus 20 Kapellen mit ästhetischem Gespür in die Landschaft zu setzten. Innen ziehen realistisch anmutende Statuen vor Freskomalerei auch heutige Betrachter unwillkürlich in ihren Bann.

Jede der neun Wallfahrtstätten hat ihren ganz eigenen Charakter. Dafür sorgen schon die ganz unterschiedlichen Andachtswege, die von der nächstgelegenen Ortschaft zum Sacro Monte führen. Macht man sich auf den Weg zum Sacro Monte von Varese, endet der Anstieg im pittoresken Dörfchen Santa Maria del Monte. Namhafte lombardische Künstler – Morazzone, Francesco Silva, die Brüder Recchi, Dionigi Bussola und Stefano Maria Legnani – haben den zehn Kapellen dieses Wallfahrtortes inspirierende Schönheit verliehen, die auch nach Jahrhunderten staunen lässt.

Alle Sacri Monti sind ganzjährig zu besichtigen und lassen sich auch mit dem Auto, einige sogar mit der Seilbahn erreichen. Öffnungszeiten und Informationen zu geführten Touren gibt die Website www.sacrimonti.org, deren Inhalte sich auch auf Deutsch abrufen lassen. Mit der App (www.sacrimonti.org/de/app-sacri-monti-unesco) lassen sich die künstlerischen Highlights aller „Heiligen Berge“ multimedial und interaktiv entdecken.

Presseanfragen:
Frau Susanne Kilimann
MAGGIONI GRETZ GmbH
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3 - 10407 Berlin
T +49 (0)30 44044398
F +49 (0)30 42088582
presse@maggioni-gretz.de
www.maggioni-gretz.de

mehr dazu...

veröffentlicht von Camilla Nardelotto


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


Grand Tour del Lago d’Orta: In fünf Tagen um einen zauberhaften See
Der Orta-See ist der kleine Nachbar des Lago Maggiore und bietet von d...
 
Bormio (Lombardei): Wintermärchen auf Italienisch
Bormio – schon der Name klingt wie ein Versprechen. Und in der Tat kan...
 
Brescia und seine Provinz verbreiten Weihnachtszauber
Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, urbane Street-Art und schicke Shoppin...
 
Wie funktioniert eigentlich intuitives Essen?
Intuitives Essen: Die natürliche Verbindung zwischen Körper und Nahrun...
 
Der Nachteil des Trends schnelles Abnehmen - Abnehmen Nischen Blog
Der Nachteil des Trends schnelles Abnehmen!

In der heutigen schnell...
 
Lago Maggiore – Willkommen im „Tal der Maler“
Buntgefärbte Wälder, angenehme Temperaturen, kulinarische Genüsse – e...
 

Aktuelle Nachrichten

Grand Tour del Lago d’Orta: In fünf Tagen um einen zauberhaften See
Der Orta-See ist der kleine Nachbar des Lago Maggi...

Bormio (Lombardei): Wintermärchen auf Italienisch
Bormio – schon der Name klingt wie ein Versprechen...

Brescia und seine Provinz verbreiten Weihnachtszauber
Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, urbane Street-Art...

Sacri Monti – kunstvolle Ziele am Lago Maggiore
Es gibt unzählige Wanderziele in der näheren und w...

Wie funktioniert eigentlich intuitives Essen?
Intuitives Essen: Die natürliche Verbindung zwisch...

Der Nachteil des Trends schnelles Abnehmen - Abnehmen Nischen Blog
Der Nachteil des Trends schnelles Abnehmen! In ...


Nachrichtenübersicht: München

Aktuell


Politik


Wirtschaft


Sport


Freizeit


Shopping


Wetter


Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] Schrottentsorgung in ...
[2] Schrottentsorgung in ...
[3] Kundenzufriedenheit b...
[4] Autoankauf in Dinslak...
[5] Schrottankauf: Die Zu...
[6] Schrottankauf in Erkr...
[7] Schrottankauf: Die be...
[8] Geld verdienen mit Sc...
[9] Altmetall loswerden l...
[10] Schätze im Schrott: K...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] ☝ WhatsApp kon...
[2] Bild-Zeitung - die be...
[3] Oeffentlicher Anzeige...
[4] Offenburger Tageblatt...
[5] Westfälisches Volksbl...
[6] Braunschweiger Zeitun...
[7] Thüringer Allgemeine:...
[8] Saarbrücker Zeitung -...
[9] Acher- und Bühler Bot...
[10] Oberbergische Volksze...


 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2024 by Nachrichten.com