Nachrichten.com zalando.de - Schuhe und Fashion online
Sonntag, 26.03.2017 Köln
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Nordrhein-Westfalen >> Köln >> Alle Nachrichten >> Freizeit Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht: Web 2.0 erfolgreich nutzen


Anzeige
Stellenangebote

Freizeit Köln Weitere Nachrichten zu Nordrhein-Westfalen





Abschlusserklärung der DITIB-Klausurtagung..............................
06.02.2017 23:41:40

Ettlingen 04.-05. Februar 2017
Der DITIB-Bundesvorstand ist in einer zweitägigen Klausurtagung  vom 04.-05.02.2017 in Ettlingen mit den Vorsitzenden der DITIB-Landes- bzw. Regionalverbände, des DITIB-Bundesfrauenverbandes und des DITIB-Bundesjugendverbandes, mit den Regionalkoordinatoren, den Abteilungsleitern der DITIB und den Mitarbeitern und Vorsitzenden der Religionsräte zusammengekommen, um sich über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden Tagesordnungspunkte wie die Planung der Tätigkeiten und Bildungsangebote für 2017 sowie die Notwendigkeit struktureller Veränderungen intensiv diskutiert. Als Ergebnis der Beratungen geben die Teilnehmer folgende gemeinsame Erklärung ab und unterstreichen,
1 dass die Erklärung der DITIB bezüglich der Diskussionen um die Imame der Partnerorganisation und religiösen Referenz Diyanet vom 03. Februar 2017 begrüßt wird,
2 dass die Kriterien für die Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation und religiösen Referenz Diyanet im Bereich der religiösen Dienste näher konkretisiert und deren akribische Umsetzung gewährleistet wird,
3 dass sie die schädigenden Angriffe gegen die DITIB, welche seit vielen Jahrzehnten sehr konstruktive Beiträge im sozialen und gesellschaftlichen Bereich leistet, bedauern,
4 dass die DITIB, die DITIB-Landesstrukturen und Gemeinden, ihre Angebote und Dienstleistungen, die die Gesellschaft stärken und unterstützen, transparent weiterführen werden,
5 dass, um zukünftig Problemstellungen zu minimieren und die Angebote weiter zu verbessern, bedarfsgerechte strukturelle Veränderungen erforderlich sind,
6 dass die Weiterführung der Kooperationen auf Bundes- und Landesebene wichtig ist und Unterbrechungen oder gar Rückschritte in diesen Bereichen Enttäuschungen in der Bevölkerung und irreperable negative Auswirkungen in der Gesellschaft erzeugen werden,
7 dass Hassreden oder Agitationen gegenüber anderen Glaubensgemeinschaften oder Weltanschauungen (wie zum Beispiel Antisemitismus oder antichristliche Haltungen) gegen die Grundprinzipien der DITIB verstoßen und solche etwaigen Äußerungen und Handlungen nicht geduldet werden,
8 dass Falschdarstellungen und Populismus, die sich gegen unseren gesellschaftlichen Frieden und unseren Zusammenhalt richten, ein allgemeines Problem darstellen und wir uns diesen auch weiterhin gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern entschieden entgegenstellen werden,
9 dass die Religionsbeauftragten, die Respekt- und Vertrauenspersonen sind, einen wichtigen Beitrag für das friedliche Zusammenleben der Menschen leisten und ein unverzichtbares Element im religiösen Leben der Muslime darstellen, und es daher keinen Zweifel bezüglich ihres Aufgabenbereiches geben darf undfehlerhafte Handlungen nicht toleriert werden,
10 dass die starke Verbundenheit des DITIB-Bundesverbandes zu den DITIB-Landesverbänden und Gemeinden emotional, strukturell und in den Dienstleistungen weiter fortbestehen wird.
DITIB – Türkisch Islamische Union
DITIB-Bundesverband
DITIB-Landes- und Regionalverbände
DITIB-Bundesfrauenverband
DITIB-Bundesjugendverband
DITIB-Religionsräte

Ayse Aydin
 
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- DITIB -
Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. 
Venloer Straße 160
50823 Köln  
 
T: +49 (0)221 50 800 870










Ettlingen 04.-05. Februar 2017
Der DITIB-Bundesvorstand ist in einer zweitägigen Klausurtagung  vom 04.-05.02.2017 in Ettlingen mit den Vorsitzenden der DITIB-Landes- bzw. Regionalverbände, des DITIB-Bundesfrauenverbandes und des DITIB-Bundesjugendverbandes, mit den Regionalkoordinatoren, den Abteilungsleitern der DITIB und den Mitarbeitern und Vorsitzenden der Religionsräte zusammengekommen, um sich über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden Tagesordnungspunkte wie die Planung der Tätigkeiten und Bildungsangebote für 2017 sowie die Notwendigkeit struktureller Veränderungen intensiv diskutiert. Als Ergebnis der Beratungen geben die Teilnehmer folgende gemeinsame Erklärung ab und unterstreichen,
1 dass die Erklärung der DITIB bezüglich der Diskussionen um die Imame der Partnerorganisation und religiösen Referenz Diyanet vom 03. Februar 2017 begrüßt wird,
2 dass die Kriterien für die Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation und religiösen Referenz Diyanet im Bereich der religiösen Dienste näher konkretisiert und deren akribische Umsetzung gewährleistet wird,
3 dass sie die schädigenden Angriffe gegen die DITIB, welche seit vielen Jahrzehnten sehr konstruktive Beiträge im sozialen und gesellschaftlichen Bereich leistet, bedauern,
4 dass die DITIB, die DITIB-Landesstrukturen und Gemeinden, ihre Angebote und Dienstleistungen, die die Gesellschaft stärken und unterstützen, transparent weiterführen werden,
5 dass, um zukünftig Problemstellungen zu minimieren und die Angebote weiter zu verbessern, bedarfsgerechte strukturelle Veränderungen erforderlich sind,
6 dass die Weiterführung der Kooperationen auf Bundes- und Landesebene wichtig ist und Unterbrechungen oder gar Rückschritte in diesen Bereichen Enttäuschungen in der Bevölkerung und irreperable negative Auswirkungen in der Gesellschaft erzeugen werden,
7 dass Hassreden oder Agitationen gegenüber anderen Glaubensgemeinschaften oder Weltanschauungen (wie zum Beispiel Antisemitismus oder antichristliche Haltungen) gegen die Grundprinzipien der DITIB verstoßen und solche etwaigen Äußerungen und Handlungen nicht geduldet werden,
8 dass Falschdarstellungen und Populismus, die sich gegen unseren gesellschaftlichen Frieden und unseren Zusammenhalt richten, ein allgemeines Problem darstellen und wir uns diesen auch weiterhin gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern entschieden entgegenstellen werden,
9 dass die Religionsbeauftragten, die Respekt- und Vertrauenspersonen sind, einen wichtigen Beitrag für das friedliche Zusammenleben der Menschen leisten und ein unverzichtbares Element im religiösen Leben der Muslime darstellen, und es daher keinen Zweifel bezüglich ihres Aufgabenbereiches geben darf undfehlerhafte Handlungen nicht toleriert werden,
10 dass die starke Verbundenheit des DITIB-Bundesverbandes zu den DITIB-Landesverbänden und Gemeinden emotional, strukturell und in den Dienstleistungen weiter fortbestehen wird.
DITIB – Türkisch Islamische Union
DITIB-Bundesverband
DITIB-Landes- und Regionalverbände
DITIB-Bundesfrauenverband
DITIB-Bundesjugendverband
DITIB-Religionsräte

Ayse Aydin
 
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- DITIB -
Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. 
Venloer Straße 160
50823 Köln  
 
T: +49 (0)221 50 800 870

veröffentlicht von Ayse Aydin


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


RTL-Bachelor: Erst Kuss, dann Schluss - Warum Viola aus München gehen musste
Gestern Abend lief das Halbfinale von "Der Bachelor" auf RTL. Viola Kr...
 
DITIB auch 2017 wichtige Säule der Deutschen Islamkonferenz (DIK)


Köln/ Berlin, 15.03.2017: DITIB blieb bis zur gestrigen letzten Si...
 
DITIB und katholische Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd: Besuch muslimischer Studenten in der


Köln, Münster, 23. Februar 2017: Auf Initiative von DITIB-Generals...
 
Gästehaus Franz in Saarbrücken mit tollen Angeboten von März bis 15. April
Das Gästehaus Franz in Saarbrücken startet sehr erfolgreich in das Jah...
 
„Nein heißt Nein“ - Flyer informiert über richtiges Verhalten bei Brauchtumsveranstaltungen
Bald geht sie wieder los, die „heiße Phase“ und gleichzeitig Endspurt ...
 
Mündliche Stellungnahme des NRW-Verfassungsschutzes zu den Imamen stellt fest: DITIB als Organisation nicht involviert
- Mündliche Stellungnahme des NRW-Verfassungsschutzes stellt sachlich...
 

Aktuelle Nachrichten

RTL-Bachelor: Erst Kuss, dann Schluss - Warum Viola aus München gehen musste
Gestern Abend lief das Halbfinale von "Der Bachelo...

DITIB auch 2017 wichtige Säule der Deutschen Islamkonferenz (DIK)
Köln/ Berlin, 15.03.2017: DITIB blieb bis zur ...

DITIB und katholische Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd: Besuch muslimischer Studenten in der
Köln, Münster, 23. Februar 2017: Auf Initiativ...

Gästehaus Franz in Saarbrücken mit tollen Angeboten von März bis 15. April
Das Gästehaus Franz in Saarbrücken startet sehr er...

„Nein heißt Nein“ - Flyer informiert über richtiges Verhalten bei Brauchtumsveranstaltungen
Bald geht sie wieder los, die „heiße Phase“ und gl...

Mündliche Stellungnahme des NRW-Verfassungsschutzes zu den Imamen stellt fest: DITIB als Organisatio
- Mündliche Stellungnahme des NRW-Verfassungsschu...


Nachrichtenübersicht: Köln

Aktuell


Politik


Wirtschaft


Sport


Freizeit


Shopping


Wetter


Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] NEU NEU NEU Sale.shop...
[2] NEU NEU NEU sale.sho...
[3] NEU NEU NEU sale.sho...
[4] Achtung Schnäppchen-J...
[5] Achtung Schnäppchen-J...
[6] Achtung Schnäppchen-J...
[7] Gemeinschaftskonto - ...
[8] Die antioxidative Kra...
[9] NUEWW 2017: in 80 Ver...
[10] Schöheitsmaskv aus de...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] Westfälisches Volksbl...
[5] Braunschweiger Zeitun...
[6] Thüringer Allgemeine:...
[7] Saarbrücker Zeitung -...
[8] Oberbergische Volksze...
[9] Westfalenpost: Zeitun...
[10] Acher- und Bühler Bot...


www.bergeundmeer.de

 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2017 by Nachrichten.com