Nachrichten.com DB Sparpreis-Finder
Montag, 01.03.2021 Hamburg
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Hamburg >> Hamburg >> Alle Nachrichten >> Politik Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht (Social Media für Anwender)


Anzeige
Stellenangebote

Politik Hamburg Weitere Nachrichten zu Hamburg





ISLAMISTISCHE GEFÄHRDUNGEN IN UNSEREN MODERNEN ZEITEN REALITÄT ??
15.11.2020 00:02:20
"Ich bin der Überzeugung, dass der Islam sehr stark kämpferische, sieghafte Elemente fast absolut setzt. Mohammed war ein Krieger. Eroberung ist im Islam ein zentrales Paradigma. In der Bibel hat es von Anfang an eine große Möglichkeit der Annahme Anderer gegeben, in ihr finden sich so aufregende Aussagen wie 'Du sollst den Fremden annehmen wie Dich selbst'." (Karl Lehmann).
Um Eines von vornherein klarzustellen - der Islam ist eine überaus friedfertige Religion, welche im Willen zur sanften Bekehrung, der Erleuchtung, dem Christentum in nichts nachsteht. Einzig - der christliche Glaube, ja, seine Begründung im Jahre 0 durch unseren Herrn Jesus Christus, ist knapp 500 Jahre älter, als das islamische Glaubensgebot, und somit über die "Geburtswehen" hinweg. Im Bibeltum gab's die Kreuzzüge, Hexenverbrennung, sowie den derzeit viel diskutierten sexuellen Missbrauch von Priestern an Schutzbefohlenen. Alles keine Ruhmespunkte der Zeitgeschichte. Und: Der Islam muss sich sagen lassen, dass er, einer inneren Gesetzmäßigkeit im Lauf der Dinge folgend, dabei ist, einen ähnlichen Weg, wie der nicht über alle Dinge erhabene Katholizismus, ja, das Christentum zu gehen. Der Islam muss sich erst noch beweisen in einer Welt, welche von den Widersprüchen des nach Maximalprofit strebenden Kapitalismus geradezu angefüllt, übersättigt ist. Esgibt sie, die islamistische Gefahr - nicht zuletzt aufgrund des Kulturclashs in der westlichen Welt. Anschläge wie der von Anis Amri auf den Berliner Weihnachtsmarkt, das feige Attentat auf die Pariser Satirezeitschrift CHARLIE HEBDO, oder das Wiener Attentat beweisen - Muslime können sich unter Missachtung aller demokratischen Regeln der westlichen Welt radikalisieren, und Schaden anrichten, welcher Menschenleben fordert. Wegen Karrikaturen o.Ä. Jenes gilt es auf das Schärfste zu verurteilen, sowie mit allen Mitteln der Justiz zu bestrafen und verfolgen. Es kann nicht sein, dass Menschen auf den Goodwill eines fremden Landes hoffen - aus rein materiellen Gründen - und dann dort herrschen, wie die Axt im Wald. Gleichzeitig gilt es zu konstatieren: Es ist nicht die Mehrheit der aus der arabischen Welt im Westen Schutz suchenden, welche sich auf Gedeih und Verderb radikalisieren will. Genausogut gibt es wildentschlossene Europäer, welche sich, sich nach Hass und Gewalt sehnend, sich dem IS, dem Heiligen Krieg, dem Dschihad anschließen; den Terror sozusagen in die eigene Heimat tragend. "Der Islam gehört zu Deutschland", sagte einst nicht nur Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Die Hand zum Dialog mit der islamischen Welt, ja, deren Integration in die Bundesrepublik, war somit gereicht. Lange zuvor hatten Türken und Muslime sich in Deutschland niedergelassen und geholfen, das Land aufzubauen. Die rechtspopulistische Politik des derzeitigen türkischen Präsidenten Erdogan kann jenem keinen Strich durch die Rechnung machen. Doch: Es besteht auch eine islamische Parallelgesellschaft. Ob jene sich zunehmend radikalisiert sollen die Mädels und Jungs vom Verfassungsschutz prüfen. Etwaige Verfehlungen, Missklänge oder, ja, Verbrechen mögen auch durch eine möglicherweise verstärkte Aggression offener zutage getreten sein. Fakt ist: Eine gelungene Integration allen Auswärtigens - und gerade Deutschland ist und bleibt ein Einwanderungsland - ist möglich, logisch, und wird auch vielerorts praktiziert. Klar - die Ausnahme bleiben Stammtischversammlungen in irgendwelchen Kleingärtnervereinen. Jenes bringt das Kleineigentum so mit sich. Umso wichtiger bleibt es, den Blick immer öfter über den Tellerrand zu richten. Die Reisebeschränkungen während der Pandemie werden nmicht ewig bleiben!? Die Türkei etwa war vormals eines der beliebtesten Reiseziele.
Warum einige einzelne Einwanderer von dort sich nun in islamistischer Radikalisierung gegen die westlichen Werte wenden? Vielleicht haben wir nicht gelernt, sie in ihrer Gänze zu akzeptieren!? Vielleicht haben sie nicht gelernt, dem Ruf der Zeit zu folgen!? Man kann nicht wegen ein paar unflätiger Mohammed-Karikaturen, auch wenn sie den Propheten darstellen, die ganze Welt in die Luft sprengen. Gleichzeitig ist es an uns, dem Westen, nicht allzu lasziv mit religiösen Bedürfnissen einer trotz allem noch jungen Wertegemeinschaft umzugehen. Ja, die islamistische Gefährdung ist da. Man sollte sie nicht überbewerten und nicht herunterspielen. Gleichwohl geht es dem Islam nun darum, in einer zunehmend sich verkomplizierenden Welt, seinen Platz in selbiger zu finden. Und - ehrlich gesagt - anno damals war das Christentum auch nicht viel besser. Es geht um Glauben; um Werte; um Demokratie. Wobei in unserer heutigen hochentwickelten Zeit, Frauen eigentlich nicht mehr vollverschleiert gesteinigt werden müssen, wie in Saudi-Arabien teilweise noch praktiziert. Der islamische Glaube ist 500 Jahre zurück - da beißt die Maus keinen Faden ab. Der Westen tut gut daran, sich aus seiner Entwicklung weitestgehend heraus zu halten. Keine (deutschen) Truppen ins Ausland, nicht in die islamische Welt! Waffenlieferungen gehören genauso unterbunden, wie internationale Eingriffe in innerstaatliche Konflikte. Sie können nur das arabische Volk lösen. Der Westen kennt sich da nicht aus. Und das arabische Volk wird merken - ebenso eine historische Notwendigkeit, eine Gesetzmäßigkeit in der Geschichte - dass eine gleichberechtigte, demokratische Kohärenz, ja, ein brüder- wie schwesterliches Miteinander unabdingbar sind für eine funktionierende globale Koexistenz. Wir stehen international vor der Entscheidung: Entweder die Welt versinkt in Chaos und Barbarei. Oder sie wird mit dem Islam eine schlagkräftige Allianz für die Zukunft einer einträchtigen Welt bilden, in welcher niemand mehr zu hungern braucht; die Umwelt soll im Einklang sein. Es gibt Regeln; Gesetzmäßigkeiten; Tempus fugit.
Was bleibt ist ein Kirchenwitz, übertragbar auf jedwede Religion der Welt, über welchen gar Mohammed schmunzeln würde; welchen der holde Autor dieser Zeilen beizeiten in einem Gespräch erlauscht: "Ein Priester und eine Nonne sind auf einer Reise in den Schweizer Alpen und werden auf ihrer Fahrt von einem Schneesturm überrascht. Sie können sich aber bis zu einer Hütte durchkämpfen. Dort angekommen bereiten sie sich auf die Übernachtung vor. Immerhin gibt es einen ganzen Schrank voll Decken und einen Schlafsack, allerdings nur ein Bett. Als Gentleman weiß der Priester natürlich, was sich gehört und sagt: "Schwester, schlafen Sie im Bett. Ich nehme den Schlafsack." Gerade hat der Priester den Reißverschluß des Schlafsacks und dann die Augen geschlossen,da tönt es aus dem Bett: "Vater, mir ist kalt." Der Priester befreit sich aus dem Schlafsack, greift eine Decke und breitet sie über der Nonne aus. Dann mümmelt er sich zum zweiten Mal in den Schlafsack und beginnt, wieder in das Reich der Träume zu gleiten. Noch mal ist zu hören: "Vater, mir ist noch immer kalt." Das gleiche Spiel. Gerade hat er wieder seine Augen geschlossen, da sagt sie: "Vater, mir ist ja soooo kalt." Dieses Mal bleibt der Geistliche, wo er war und antwortet: "Schwester, ich habe eine Idee. Wir sind hier oben von jedem Kontakt abgeschnitten, niemand wird jemals erfahren, was sich heute Nacht hier abgespielt hat!" Er grinst schelmisch und fügt hinzu: "Wir können doch einfach so tun, als wären wir verheiratet." Die Nonne hat insgeheim darauf gewartet und haucht: "Oh ja. Das wäre schön." Darauf brüllt der Priester: "Dann steh gefälligst auf und hol Dir Deine Scheissdecke selbst."" Huh. Alea jacta sund.

Der Autor ...

veröffentlicht von Chris Doemges


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


Ultimative Tipps für den Valentinstag in Corona-Zeiten
Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause noch schnell einen Blumenstrauß ...
 
Mit Suppengrün und Biene Maja die Agonie besiegen
Man kann einfach warten, bis die Corona-Maßnahmen endlich ein Ende hab...
 
TORK JOSEF POETTSCHKE; 3 JAHRE FORENSISCH UNTERGEBRACHT; WÜNSCHT "PFROHES PFEST"
Die Feiertage 2020 - Zeit zu feiern, Zeit zu hoffen. Der legendäre Aut...
 
DIE FEIERTAGE UND CORONA IN ABGESCHIEDENHEIT UND ISOLATION
(doem) Lassen wir uns durch die 'Ausnahmesituation Pandemie' nicht ble...
 
วิเคราะห์บอล เอฟเวอร์ตัน vs แมนเ&#3594
วิเคราะห์บ...
 
Damit der Motor im grünen Bereich läuft - Ölanalyse zur Schadensvermeidung
Geht es uns nicht gut, zeigt eine Blutentnahme beim Arzt, was uns fehl...
 

Aktuelle Nachrichten

Ultimative Tipps für den Valentinstag in Corona-Zeiten
Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause noch schnell...

Mit Suppengrün und Biene Maja die Agonie besiegen
Man kann einfach warten, bis die Corona-Maßnahmen ...

TORK JOSEF POETTSCHKE; 3 JAHRE FORENSISCH UNTERGEBRACHT; WÜNSCHT "PFROHES PFEST"
Die Feiertage 2020 - Zeit zu feiern, Zeit zu hoffe...

DIE FEIERTAGE UND CORONA IN ABGESCHIEDENHEIT UND ISOLATION
(doem) Lassen wir uns durch die 'Ausnahmesituation...

วิเคราะห์บอล เอ&
วิ&#3648 ;คร&#363 4;ะ&...

ISLAMISTISCHE GEFÄHRDUNGEN IN UNSEREN MODERNEN ZEITEN REALITÄT ??
"Ich bin der Überzeugung, dass der Islam sehr star...


Nachrichtenübersicht: Hamburg

Aktuell


Politik


Wirtschaft


Sport


Freizeit


Shopping


Wetter


Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] ICAN -UMWELTORGANISAT...
[2] 400, 600, 800 welcher...
[3] Luxusboden - Gerflor ...
[4] Parkettboden-Format L...
[5] Kleine Hundebettchen ...
[6] Heidi Nitz aus Surwol...
[7] Carmen Jordan-Kahle a...
[8] Online Hundeschule Wi...
[9] Weitere Auszeichnung ...
[10] Großeinsatz von Feuer...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] ☝ WhatsApp kon...
[5] Westfälisches Volksbl...
[6] Braunschweiger Zeitun...
[7] Thüringer Allgemeine:...
[8] Saarbrücker Zeitung -...
[9] Acher- und Bühler Bot...
[10] Oberbergische Volksze...


 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2021 by Nachrichten.com