Nachrichten.com zalando.de - Schuhe und Fashion online
Montag, 21.09.2020 Münchenbernsdorf
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Thüringen >> Landkreis Greiz >> Münchenbernsdorf >> Alle Nachrichten >> Politik Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht: Web 2.0 erfolgreich nutzen


Anzeige
Stellenangebote

Politik Münchenbernsdorf Weitere Nachrichten zu Landkreis Greiz





In Covid-19-Zeiten wird sehr viel mehr Geschirr gespült (+24 %), aber kaum weniger Wäsche gewaschen (-1 %)
04.05.2020 13:16:04
München, 04. Mai 2020 - Auf Basis anonymisierter Nutzungsdaten von über 70.000 Haushaltsgeräten der Marken Candy und Hoover hat Haier Europe eine interne Studie zum Verhalten der europäischen Verbraucher*innen seit Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) durchgeführt. Das Ergebnis: Die Nutzung von Geschirrspülern ist mit einem Plus von 24 % stark gestiegen, die Nutzung von Waschmaschinen hingegen ist mit minus 1 % leicht rückläufig. Darüber hinaus zeigt die Studie, dass die Dampfprogramme etwas häufiger zum Einsatz kommen (+8%). Auffällig ist auch, dass sich die bevorzugte Uhrzeit für das Wäschewaschen verändert hat: So wird die Waschmaschine in der Corona-Krise meist in den Morgenstunden beladen.

Die Studie von Haier Europe
Wie hat sich das Verbraucherverhalten nach Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und insbesondere ab Beginn des Lockdowns (9. März in Italien, 17. März in Frankreich und 24. März in Großbritannien) verändert?
Um diese Frage zu beantworten, verglich Haier Europe die im Januar 2020 aggregierten anonymisierten Daten von vernetzten Haushaltsgeräten mit den seit Beginn des Lockdowns gewonnenen. Ausgewertet wurde das Nutzerverhalten von über 70.000 europäischen Verbraucher*innen, die Waschmaschinen und Geschirrspüler von Candy und Hoover verwenden.

Europäischer Trend: Kräftiges Plus beim Geschirrmaschinenspülen, etwa konstante
Nutzungshäufigkeit der Waschmaschine
Europaweit zeigt sich: Im Vergleich mit der Zeit davor werden Geschirrspüler seit Beginn des Lockdowns 24 % öfter angestellt. Die Waschmaschinennutzung hingegen zeigt für den gleichen Zeitraum einen durchschnittlichen Rückgang von rund 1 %.

In Großbritannien, wo die Nutzungshäufigkeit tendenziell höher ist als in anderen Ländern (8 bis 9 Waschladungen pro Woche gegenüber 6 bis 7 in ganz Europa), war der Rückgang mit -6 % seit dem 24. März stärker ausgeprägt.

Interessant ist auch, dass Programme mit Dampfoptionen um + 8 % zulegten, was einem Gesamtanteil von 3 % aller Programme entspricht. Diese Zunahme hängt vermutlich damit zusammen, dass die Anwender*innen vermehrt Kleidungsstücke sehr gründlich reinigen wollen.

In Covid-19-Zeiten ist der Tagesablauf von Hunderten von Millionen Menschen aus den Fugen geraten. Verteilte sich das Wäschewaschen statistisch zuvor meist gleichmäßig über den Tag, ließ sich nun feststellen, dass vermehrt in den Morgenstunden die Waschmaschinen angestellt wurden.

Überraschend ist, dass die beliebtesten Waschtage nach wie vor Samstag und Sonntag sind. An diesen beiden Tagen werden insgesamt 34 % der wöchentlichen Wäschen erledigt. Eine Ausnahme bildete das Osterwochenende: Hier gab es eine Verschiebung von Ostersonntag auf den Ostermontag - was aber dem Verbraucherverhalten der letzten Jahre an langen Wochenenden entsprach, als die Mobilität noch nicht eingeschränkt war.

Geschirrspüler sehr gefragt
Bei der Nutzung von Geschirrspülern zeigt sich ein vollkommen anderes Bild. Durch Homeoffice und Homeschooling wurde mittags zu Hause gekocht und somit der Geschirrspüler, meist am frühen Nachmittag, um 24 % häufiger genutzt.
Die wöchentliche Nutzungsverteilung blieb dabei unverändert: Wochentage und Wochenenden weisen sowohl vor als auch nach dem Lockdown das gleiche Aktivitätsniveau auf.

"In dieser Pandemiezeit erleben wir plötzliche Veränderungen in unseren täglichen Gewohnheiten: Es ist wichtig zu verstehen, welche Verhaltensweisen für diese ungewöhnliche Periode spezifisch sind (z. B. öfter zu Hause Mittagessen) und welche mit größerer Wahrscheinlichkeit auch später fortbestehen (z. B. häufigeres Wäschewaschen oder Geschirrspülen am Morgen, aber auch eine erhöhte Neigung, Lebensmittel online zu kaufen). Dank der aggregierten Daten, die wir von unseren vernetzten Geräten erhalten, sind wir in der Lage, Veränderungen in den Nutzungsmustern zu beobachten, um Produkte und Funktionalitäten an die sich entwickelnden Verbraucherbedürfnisse anzupassen", betont Andrea Contri, Leiter der IOT-Abteilung für Ökosysteme bei Haier Europe, der die Studie durchgeführt hat. "Durch die Untersuchung und Analyse dieser Daten können wir nützliche Erkenntnisse gewinnen und so beispielsweise Geschirrspüler planen, die für häufigeren Gebrauch ausgelegt und mit automatischen Nachbestellsystemen für Spülmittel ausgestattet sind oder das Energiemanagement auf den erhöhten Einsatz in Spitzenzeiten hin optimieren."

Firmenkontakt
Haier Deutschland GmbH
Daniel Wild
Konrad-Zuse-Platz 6
81829 München
+49 (0)30 7890760
presse@haier.de
www.haier.de


Pressekontakt
united communications GmbH
Manfred Großert
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 (0)30 7890760
Haier@united.de
www.united.de

mehr dazu...

veröffentlicht von Peter Link


Anzeige


Nachricht weiterempfehlenEigene Nachricht schreiben Nachricht melden


Personalentwicklung in der digitalen Transformation
Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf alle Unternehmensbereiche und...
 
Warum wir eine neue glaubhafte Ethik brauchen
Hat Jeschua wirklich eine Kirche gegründet und Petrus als Papst einges...
 
Indy Autonomous Challenge verwendet RTI-Software
Sunnyvale (USA)/München, August 2020 - Real-Time Innovations (RTI) hat...
 
Wie geht die neue EU-Richtlinie ATAD gegen Steuerparadiese vor?
Mit den Regelungen der Hinzurechnungsbesteuerung soll die missbräuchli...
 
RTI präsentiert: "Inside DDS" als kostenlose Web-Seminar Serie
Real-Time Innovations (RTI) kündigt mit "Inside DDS" eine informative ...
 
Wie wird unser zukünftiges Zusammenleben aussehen?
Fragen nach der Art unseres zukünftigen Zusammenlebens und Zusammenwoh...
 

Aktuelle Nachrichten

Personalentwicklung in der digitalen Transformation
Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf alle Unte...

Warum wir eine neue glaubhafte Ethik brauchen
Hat Jeschua wirklich eine Kirche gegründet und Pet...

Indy Autonomous Challenge verwendet RTI-Software
Sunnyvale (USA)/München, August 2020 - Real-Time I...

Wie geht die neue EU-Richtlinie ATAD gegen Steuerparadiese vor?
Mit den Regelungen der Hinzurechnungsbesteu erung s...

RTI präsentiert: "Inside DDS" als kostenlose Web-Seminar Serie
Real-Time Innovations (RTI) kündigt mit "Inside DD...

Wie wird unser zukünftiges Zusammenleben aussehen?
Fragen nach der Art unseres zukünftigen Zusammenle...


Nachrichtenübersicht: Münchenbernsdorf

Politik


Freizeit


 
Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] Von der Rebe in die K...
[2] Jetzt zieht die rhein...
[3] Neues am Herbst-Modeh...
[4] Neues am Herbst-Modeh...
[5] Neues am Herbst-Modeh...
[6] Schulze & Filges eröf...
[7] Die neue Herbstmode i...
[8] Die neue Herbstmode i...
[9] Die neue Herbstmode i...
[10] Neues am Herbst-Modeh...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] Westfälisches Volksbl...
[5] Braunschweiger Zeitun...
[6] Thüringer Allgemeine:...
[7] Saarbrücker Zeitung -...
[8] Acher- und Bühler Bot...
[9] Oberbergische Volksze...
[10] Westfalenpost: Zeitun...


zalando.de - Schuhe und Fashion online

 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2020 by Nachrichten.com