Nachrichten.com www.bergeundmeer.de
Freitag, 24.11.2017
AktuellPolitikWirtschaftSportFreizeitShoppingWetter
  • Deutschland >> Alle Nachrichten >> Politik Nachrichten.com weiterempfehlen 

Unglaublich: Bis zu 70% in Ihrer Stadt sparen! Social Media leicht gemacht: Web 2.0 erfolgreich nutzen


Anzeige
Stellenangebote

Politik

Allg. Zeitung Mainz: Wir lernen / Kommentar von Reinhard Breidenbach zur Regierungsbildung




Mainz (ots) - Bertolt Brecht formulierte es 1953 so: "Das Volk hat
das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch
einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
Im Angesicht des zerschlagenen Volksaufstands in der DDR war der
sarkastische Ton nur allzu verständlich. Im Vergleich dazu lebt das
Volk heute im Schlaraffenland. Es mag sich wundern, angesichts der
aktuellen Regierungsfindung, aber es braucht sich nicht zu ärgern.
Denn es lernt und erfährt viel über die Protagonisten, die da zugange
sind. Wer aufpasst, merkt, wie und wo sich die Spreu vom Weizen
trennt. So ist beim Thema Neuwahlen viel von "staatspolitischer
Verantwortung" die Rede. Unübersehbar ist, dass manche dabei aber
ganz profane Dinge im Sinn haben, nämlich den eigenen Besitzstand.
"Habe ich bei Neuwahlen bessere oder schlechtere Chancen, ein Mandat
zu bekommen?" Und in Parteiführungen gehen manche Überlegungen so:
"Was können wir von anderen Parteien verlangen, wenn wir ihnen aus
der Patsche helfen?" Das Motiv, als Einzelner oder Gruppe über die
Runden zu kommen, ist nicht ehrenrührig. Aber es darf nicht das
ausschließliche Motiv sein. Immer noch gilt: Erst das Land, dann die
Partei. Zumindest muss es eine Win-Win-Situation geben. Vom Vorteil
für diese oder jene Partei muss das Land profitieren. Wenn es ums
politische Personal geht: Ja, der Ruf nach "Typen" ergeht zu Recht.
Große Egos können oft Großes leisten. Sie dürfen aber nicht zu
Egomanen werden. Da ist im Augenblick am ehesten die Lindner-FDP
gefährdet, und eine eventuelle Söder-CSU. Da muss das Volk aufpassen.



Pressekontakt:
Allgemeine Zeitung Mainz
Danielle Schwarz
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Quelle




Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Regierungsbildung
...

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Rohingya-Rückkehr
...

Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zur SPD:
...

Rheinische Post: Kommentar / Eintritt für Narren-Züge = Von Christian Schwerdtfeger
...

Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zur Lage der CSU:
...

Rheinische Post: Kommentar / CSU in Alarmstimmung = Von Martin Kessler
...

Rheinische Post: Kommentar / Neuer Anlauf für eine große Koalition = Von Eva Quadbeck
...

WAZ: Sparen am falschen Ende - Kommentar von Stephanie Weltmann zum Sozialticket
...

BERLINER MORGENPOST: BER weiter mangelhaft / Kommentar von Joachim Fahrun
...






Stadtreporter
Benutzer:
Passwort:

Passwort vergessen?

Registrieren



 Aktuell
[1] Evolutionstag 2017 - ...
[2] Deutscher Lebertag: K...
[3] "Goldene Windbeutel" ...
[4] Hochzeitsmesse Brauns...
[5] Adventsausstellung un...
[6] Dartscheiben Ratgeber...
[7] Ihr Online Shop für B...
[8] Moskau und Wien: Enge...
[9] Hypnose | krankhafte ...
[10] Saubere Zahlen: neuer...

 Premium
[1] Projektmanagement Too...
[2] Mit Projektmanagement...
[3] Singlereisen sind ein...
[4] Singlereisen sind seh...
[5] Was Sie unbedingt übe...
[6] Singlereisen sind in ...
[7] Viele Singles wünsche...
[8] Bürogolf - ein Trend ...
[9] Ferienhäuser in Kroat...
[10] Was Sie schon immer ü...
mehr...

 Beliebt
[1] Bild-Zeitung - die be...
[2] Oeffentlicher Anzeige...
[3] Offenburger Tageblatt...
[4] Westfälisches Volksbl...
[5] Braunschweiger Zeitun...
[6] Thüringer Allgemeine:...
[7] Saarbrücker Zeitung -...
[8] Oberbergische Volksze...
[9] Westfalenpost: Zeitun...
[10] Acher- und Bühler Bot...


zalando.de - Schuhe und Fashion online

 

Nachrichten finden | Eventkalender | Grundsätze | Impressum | Aktuelle Nachrichten

© 2017 by Nachrichten.com